Josef Maria Olbrich

Josef Maria Olbrich Nach Entwürfen von Josef Maria Olbrich (1867-1908), einem Mitbegründer der Wiener Sezession, wurde das stilvolle Treppenhaus einer Villa in Hinterbrühl bei Wien um 1900 ausgeführt.

Der Jugendstil hatte die Absicht, das gesamte Leben zu reformieren. Selbst die Gebrauchsformen sollten sowohl nützlich als auch schön sein. Diese neue, jugendlich-erwartungsvolle Haltung äußerte sich in der Architektur und der Innenausstattung, in Mode und Ausdruck, in den verschiedensten kunsthandwerklichen Techniken und Gegenständen. Der Jugendstil schätzte die "Stimmung", die von Formen, Farben, Ornamenten und Beleuchtung im Betrachter und Bewohner ausgelöst wird. Der Alltag wurde verklärt, das Ideal war ein wohlklingend-harmonisches Dasein.

zurück